bist du sicher, matrinus?

Luther_O_002
Luther_O_002

press to zoom
Luther_O_027
Luther_O_027

press to zoom
Luther_O_035
Luther_O_035

press to zoom
Luther_O_002
Luther_O_002

press to zoom
1/8

Die Tischreden der Katharina Luther, geborene von Bora.
 

Theaterprojekt nach einer »ungehaltenen Rede«

Das Bild Katharina von Boras wurde vor allem durch Martin Luther geprägt. Das war symptomatisch für die Wahrnehmung von Frauen als historische Persönlichkeiten. In einem Klassiker der Frauenliteratur hat Christine Brückner Frauen aus der Geschichte das Wort gegeben, darunter auch der Frau des Reformators, um nachträglich für Gerechtigkeit zu sorgen. In unterschiedlichen Szenen richtet Katharina das Wort an ihren so bedeutenden Mann und stellt ihm ihre Sichtweise auf das Leben und den Glauben dar. Der über dreißig Jahre alte Text, erschienen zum letzten großen Lutherjubiläum, vermittelt auch heute noch Geist und Witz.

Ein Beitrag des Theaters Heidelberg zum Reformationsjubiläum 2017.
Eine Kooperation von Theater und Orchester Heidelberg und Universitätsgemeinde, Peterskirche.

 

Premiere: 7. April 2017

mit

Maria Magdalena Wardzinska 

Regie & Bühne Jessica S. Weisskirchen
Kostüm Sarah Sauerborn
Musik Nina Wurman

Dramaturgie Jürgen Popig

Foto Annemone Taake

Trailer Thiemo Hehl

Mehr Infos

Kritik

von christine brückner

theater und orchester heidelberg